Wasserbett Stromverbrauch verringern

Der Stromverbrauch des Wasserbettes richtet sich nach der eingestellten Wasserbett Temperatur, der Raumtemperatur und der Isolierung des Wasserbettes. Ein Wasserbett gibt Wärme an die Raumluft ab und heizt damit das Schlafzimmer auf. Die verlorene Wärme muss ersetzt werden. Die Stromkosten dafür sind ungefähr so hoch wie bei einem kleinen Kühlschrank.

Die eingestellte Wasserbett Temperatur liegt zwischen 26 - 31°C. Ein wärmeres Wasserbett verliert mehr Energie, da es mehr Wärme an die Umgebung abgibt als ein kaltes Wasserbett.

Die ideale Raumtemperatur zum Schlafen liegt zwischen 15 und 18°C. Je tiefer die Raumtemperatur liegt, desto mehr kühlt das Wasserbett aus und das erhöht den Wasserbett Stromverbrauch.

Unsere Softside Wasserbetten sind zu den Seiten durch die Schaumumrandung perfekt isoliert. Nach oben isoliert der extra dicke Dormito Wasserbett Bezug und nach unten hält die Isotherm Bodenplatten Isolierung die Wärme im Wasserbett.


 

Den Wasserbett Stromverbrauch bis zu 80 % senken

Um den Stromverbrauch beim Wasserbett deutlich zu senken, empfehlen wir, nach dem kurzen morgendlichen Lüften, das Wasserbett mit dem Oberbett vollständig abzudecken.

Im Winter ist der Stromverbrauch eines Wasserbettes am höchsten, doch die Wärme, die ein Wasserbett verliert, erhöht die Zimmertemperatur und ist damit nicht verlorengegangen.

Wasserbetten regulieren im Sommer die Temperatur unter der Bettdecke, da die Menge an Wasser wie ein Puffer wirkt. Der Stromverbrauch eines Wasserbettes senkt sich im Sommer deutlich, da der Temperaturunterschied zwischen Wasserbett und Umgebung kleiner und die eingestellte Temperatur vom Wasserbett geringer ist.

Ihr Fachberater berechnet den Wasserbett Stromverbrauch

Telefonisch 0251-1628660

Email muenster@dormito.de

Das können Sie tun, um den Wasserbett Stromverbrauch zu senken

Gerade im Winter sollten Sie die Fenster nicht dauerhaft geöffnet halten, sondern nur stosslüften.

Wichtig ist außerdem eine gute Isolierung.
Die Isomatte von Dormito wird mittlerweile standardmäßig in fast jedes Bett eingebaut und hilft, die Wärmeverluste, die nach unten abgegeben werden, deutlich zu reduzieren.

Tipp: Manche Wasserbett Heizungen regeln zwar sehr genau, aber der absolute Wert muss nicht mit der Anzeige übereinstimmen.
Wenn Ihnen das Bett also zu warm oder zu kalt erscheint, hilft es manchmal, die Temperatur mit einem externen Messgerät direkt auf der Wassermatratze zu messen und diesen Wert mit den Soll Angaben zu vergleichen.
Hier geht es zu den Wasserbettheizungen

Stromverbrauch Wasserbett senken

Vinylreiniger

Pflegeprodukte

Conditioner