Einleitung: Wenn das Wasserbett einen Defekt haben sollte und Wasser in der Sicherheitswanne steht,  ist es erst mal ganz wichtig, die Ruhe zu bewahren und sich auf die Suche der Undichtigkeit zu machen.

In der Regel bleibt sämtliches Wasser in der Sicherheitsfolie und es kann nichts auf den Boden laufen.

Da Sie die Leckage nur im gefüllten Zustand finden können, sollten Sie das Bett auf keinen Fall entleeren.

Die allermeisten Leckagen lassen sich mit einem speziellen Reparatur Kleber dauerhaft verschließen. Selbst eine defekte Schweißnaht läßt sich vorübergehend  flicken, damit das Bett bis zu einem Austausch der Wassermatratze noch benutzbar ist.

So finden Sie das Leck wenn Ihr Wasserbett undicht ist

Überprüfen Sie zunächst die  Oberfläche der Wassermatratze und den Einfüllstutzen. Ist hier nichts zu finden, wird sich der Defekt zu 99 % an der Seitenwand der Matratze befinden. Legen Sie ringsum Handtücher in die Sicherheitswanne, um das darin stehende Wasser aufzunehmen. Die Wassermatratze muß dafür nicht angehoben werden. Es reicht, wenn man sie nur etwas  Richtung Bettmitte schiebt und die Handtücher in den entstehenden Spalt schiebt.

Wenn das Wasserbett auf diese Weise trockengelegt ist, kann man sich auf die Suche nach der Undichtigkeit machen. Hierfür müssen Sie die Ecken und die Seiten der Wassermatratze untersuchen, indem Sie die Matratze etwas zur Bettmitte drücken, die Folie von Feuchtigkeit befreien und auf eine Tropfenbildung achten. Wir empfehlen, mit den Ecken anzufangen, da die Wahrscheinlichkeit hier am größten ist, fündig zu werden.

Sollten Sie auf diese Weise  nichts finden, legen Sie Küchenpapier an die Stelle der Handtücher  rings um die Wassermatratze und kontrollieren Sie alle 3-5 Minuten, wo sich am meisten Feuchtigkeit befindet. Hier sollte dann auch das Loch zu finden sein. So reparieren Sie ein Leck: Eine dauerhafte Reparatur einer Undichtigkeit läßt sich nur mit einem speziellen Vinylkleber für Wasserbetten durchführen.

Meistens ist dieser im Lieferumfang des Wasserbettes  enthalten.  Das Set besteht aus dem eigentlichen Kleber und einer Folie, aus der sich ein Flicken schneiden läßt. Der Flicken sollte möglichst rund ausgeschnitten werden und nur knapp größer als das Loch selbst sein, da er dann am besten hält. Er wird auf die Stelle geklebt und das Wasserbett ist wenigen Minuten  wieder voll einsatzbereit.

Natürlich befindet sich noch Restfeuchtigkeit in der Sicherheitswanne. Diese sollte im Anschluss an die Reparatur , am besten zu zweit,  mit Handtüchern trocken gewischt werden, indem eine Person die Matratze wegschiebt oder – drückt und die zweite Person alles trocken reibt. Gerne können Sie für ein paar Tage oder Wochen auch Küchenpapier unter die Matratzen legen, das die Feuchtigkeit gänzlich aufsaugt.

Für Fragen und Tipps und Tricks steht Ihnen unser Service Team gerne zur Verfügung