Die Nachfrage nach dem Gelbett ist zur Zeit wieder gestiegen, weil es einige Händler als Neuheit anpreisen. Dormito bietet Gelbetten schon seit 1987 an. Der Aufbau des Gelbett ist im Grunde mit dem unserer Wasserbetten vergleichbar. Der einzige Unterschied ist, das die Dämpfung der Bewegung beim Wasserbett durch Vliese im Wasser erreicht wird und beim Gelbett wird das Wasser geliert.

Das Gel kennen Sie von den Kühlkompressen. Dem Wasser wird ein Granulat zugeführt, das es in eine zähflüssige Masse verwandelt. Dieser Vorgang ist mit dem Anrühren von Kleister beim Tapezieren vergleichbar.

Vorteile des Gelbett gegenüber einem Wasserbett

  • ~ Die Beruhigung kann nachträglich verstärkt werden
  • ~ Beim kleinen Leck läuft Gel nicht so schnell aus wie Wasser (Geht eine Naht auf tritt auch das Gel aus)
  • ~ Ein Gelbett wird seltener entlüftet, man hört kein plätschern

Nachteile des Gelbett gegenüber einem Wasserbett

  • - Die Vliesunterstützung für die Wirbelsäule fehlt komplett
  • - Die Abpolsterung der Bodenplatte ist nicht vorhanden
  • - Die Füllmenge lässt sich nur schwer ändern
  • - Es ist etwas umständlicher beim Aufbauen

Während beim Wasserbett die wohltuende Wärme mit dem Wasser zirkuliert und sich dadurch gut verteilt. Leitet die Gelfüllung die Temperatur nur sehr träge weiter. Eine Gelmatratze ist an der Heizung sehr warm und wird nach oben und zu den Seiten immer kälter.

Obwohl die entspannende Wärme einer der größten Vorteile eines Wasserbetts ist bieten manche Händler Gelbetten sogar ohne Heizung an. Der Vorteil der körperähnlichen Wärme wird den Kunden einfach vorenthalten.

Beim unbeheizten Gelbett bilden sich häufig Stockflecken an der Unterseite des Bezugs. Hier verwest der Schmutz weil er feucht gehalten wird. Die Feuchtigkeit wird nicht von einer gewärmten Matratze nach oben verdunstet, sondern es kondensiert sogar noch Luftfeuchtigkeit an der kalten Matratze, wie bei einem Badezimmer Spiegel.

Die Schwierigkeiten der Wärme Regulierung haben wir mit unserem speziell für Gelbetten entwickelten Heizsystem und dem stark isolierenden Thermio-Bezug gelöst.

Wie beim Wasserbett mit seinen unterschiedlichen Beruhigungsgraden ist die Wahl des Gelierungsgrades reine Geschmackssache.

Das Wasser in einem 200x200cm Gelbett wird je nach Wasserhärte mit 3-5kg Granulat geliert. Um ein Gelbett abzubauen, wird das Gel mit Kochsalz wieder verflüssigt: Je nach Gelierungsgrad wird dafür etwa die Hälfte der Menge des eingefüllten Granulats an Salz benötigt.

Beim Aufbauen von Gelbetten hat sich über die Jahre gezeigt das viele Kunden mit dem gleichzeitigen Einstellen der Beruhigung und der Füllmenge überfordert sind. Deshalb baut man das Gelbett am besten in zwei Schritten auf.

Gelbett